Lehren und Lernen mit „Global Conflicts: Palestine“

Oktober 27, 2007

Der Trailer bei youtube.com

The learning effect of “Global Conflicts: Palestine“ von Tasha Buch und Simon Egenfeldt-Nielsen

Die englischsprachige Website learning.seriousgames.dk soll Lehrer beim Unterrichtseinsatz von „Global Conflicts: Palestine“ unterstützen und beinhaltet:

  • einen passwortgeschützten Lehrerbereich.
  • Kurzbeschreibungen der jeweiligen Missionen
  • Dokumente (wie z.B. relevante UN-Resolutionen) und Karten, Links und Videos stehen zum Download bereit.

Global Conflicts: Palestine im Onlineshop erhältlich

August 4, 2007

Das Spiel Global Conflicts: Palestine ist inzwischen im Online-Shop von Serious Games Interactive erhältlich.

Neben der Downloadversion für 20 EUR und der CD-Version für 33 EUR gibt es eine spezielle Educational-Version für 55 EUR. Die Educational-Version beinhaltet eine Anleitung für Lehrer zur Verwendung im Unterricht sowie die Mitgliedschaft auf eine speziell eingerichteten Website für den pädagoschen EInsatz des Spiels. Außerdem gibt es Klassen- und Schullizenzen für das Spiel.

Leider scheint es für internationale Kunden nur die Möglichkeit zu geben mit Kreditkarte (Mastercard,Visa, etc.) zu zahlen. Bezahlmöglichkeiten per paypal oder Überweisung habe ich nicht finden können. Ich denke das wäre für viele deutsche Lehrer eine sinnvolle Alternative gewesen.


Gelder für Global Conflicts: Latin America

Juli 28, 2007

In einem Bericht auf taz.deVirtuelle Exkursion nach Nahost“ vom 15. Juli 2007 werden die Entwicklungskosten für „Global Conflicts: Palestine“ erwähnt:

Um die 400.000 Euro hat die Entwicklung des Spiels gekostet. Und schon sind die ersten Gelder für das nächste Spiel in der Reihe eingeworben: „Global Conflicts: Latin America“. 

Auf der Website des NORDIC GAME PROGRAM wird berichtet, dass das neue Spiel von Serious Games Interactive  ”Global Conflicts: Latin America” mit 250.000 Dänischen Kronen gefördert wird.


Demoversion von „Global Conflicts: Palestine“ läuft unter XP

Juni 17, 2007

In meinem post „Demoversion von Global Conflicts: Palestine“ habe ich darüber berichtet, dass ich die Demoversion unter Windows Vista nicht zu laufen bekommen habe. Damit wollte ich mich aber nicht zufrieden geben, da ich schon lange auf den Release gewartet habe.  Deshalb habe ich mein altes Notebook (microstar MD41112: P4 3,06 Ghz, 512 MB DDR Ram sowie einer ATI Radeon 9700 Mobility Grafikkarte mit 64MB Ram mit Windows XP, Service Pack 1) reaktiviert.

Fazit: Global Conflicts: Palestine läuft unter XP!!!


Global Conflicts: Latin America

Juni 14, 2007

Die Entwickler von Global Conflicts: Palestine kündigen auf ihrer Website ein Nachfolgprojekt an:

Der Spieler reist in „Global Conflicts: Latin America“ als Journalist nach Guatemala, Bolivien und Kolumbien, und berichtet u.a. über Wahlbetrug, Entführung, moderner Sklaverei, Kokafarmer und Organhandel. [Übersetzung aus dem Englischen]

zur News-Meldung

latestnews.jpg

In einem Forum der Entwickler ist in dem Thread „Quick description of GC: Latin Americau.a. folgendes zu lesen:

Um das Lernpotential von „Global Conflicts: Latin America“ im Gegensatz zu seinem Vorgänger noch zu steigern, soll die Beschäftigung und die Unterhaltung des Spielers gesteigert werden. [Übersetzung aus dem Englischen]


Demoversion von Global Conflicts: Palestine

Juni 14, 2007

Auf der Website von Global Conflicts: Palestine ist endlich die Demoversion als Download verfügbar.

Leider habe ich die Demo unter Vista bisher nicht zum laufen bekommen. Zum Glück stehen bei der Arbeit ein paar Macs rum. Dank der Umsetzung mit der Engine „Unity 3D“ gibt es auch eine Mac-Version des Spiels und es darf auch auf dem Mac gespielt werden.

Fazit: Vista ist derzeit nix für Gamer! 😦

Dennoch, dank Mac: Demächst gibt es an dieser Stelle einen kleinen Erfahrungsbericht über die Demomission

democrash.jpg

Kleine Randnotiz: Ist Global Conflicts: Palestine ein Speicherfresser? Ich hoffe, dass mich mein gecrashtes Vista da nur veräppelt: 1,4 GB Arbeitsspeicher werden von der Demo verwendet!