Mata Hari – ein unseriöses Adventure

Mata Hari wird vom deutschen Entwicklerstudio 4Head produziert und thematisiert das Leben der legendären Tänzerin und angeblichen Spionin: Mata Hari. Der Spieler wird Mata Hari über 10 Jahre begleiten und ihre Karriere von der einfachen Exotik-Tänzerin bis zur Profi-Spionin spielen. Besonders Interessant: Die befreundeten Spieldesigner Hal Barwood und Noah Falstein wirken an dem Titel mit. Die beiden waren für die Klassiker von LucasArts „Indiana Jones and the Fate of Atlantis“ sowie „Indiana Jones and the Last Crusade“, verantwortlich und haben damit Computerspielgeschichte geschrieben. Falstein und Barwood waren von der Spielidee begeistert da Mata Hari eine starke, erfolgreiche und selbstbewusste Frau gewesen sei und dies in eier Zeit in der es eigentlich nicht viel Emanzipation gab.

Die Person Mata Hari sei dem Indy-Charakter nicht unähnlich, da sie in einer schwierigen historischen Epoche Einfluss auf die Geschichte nahm und daher nach Falstein und Barwood ideal für ein klassisches Abenteuerspiel sei. Leider wird Legende um Mata Hari stärker in den Vordergrund gerückt wird als ihre historische Geschichte.

Man wolle schließlich unterhalten und nicht mit einer reinen Geschichtsstunde langweilen. Trotzdem basiert das klassische Point’n’Click-Adventure auf einer sehr gründlichen Recherche, so dass der Spieler trotz einiger fiktiver Abschnitte auch immer wieder mal mit echten geschichtlichen Ereignissen oder Personen konfrontiert wird.

Es soll immer wieder zu Überschneidung von Fiktion, wirklicher Geschichte und plausiblen Möglichkeiten kommen.

Interessant ist dabei für die beiden Designer vor allen Dingen der gesellschaftliche Umbruch während des ersten Weltkriegs: War Europa im frühen 20. Jahrhundert noch eine blühende und multikulturelle Region mit einer aufkeimenden Technologierevolution in Flugzeugbau und Industrialisierung, änderte es sich bis zu Kriegsbeginn dramatisch zu einem sehr düsteren Szenario, in dem viel Zerstörungswut und gegenseitiges Misstrauen herrschte.

Die Änderungen der Außenwelt werden dem Spieler z.B. durch Zeitungsartikel oder alte Fotos immer wieder vor Augen geführt

aus einem Artikel über Mata Hari auf adventure-treff.de

Aus dem Artikel über Mata Hari in der Wikipadia:

Mata Hari war das Pseudonym der niederländischen Tänzerin Margaretha Geertruida Zelle (* 7. August 1876 in Leeuwarden; † 15. Oktober 1917 in Vincennes). Mata Hari war in der Zeit vor und während des ersten Weltkrieges als exotische Nackt-Tänzerin bekannt. Nach einem umstrittenen Prozess vor einem französischen Militärgericht wurde sie 1917 als vermeintliche Spionin für das Deutsche Reich hingerichtet.

Aus der Pressemitteilung vom 26.04.2007:

Mit dem Point & Click-Adventure Mata ari erzählt dtp ab dem 01. Quartal 2008 eine Geschichte rund um die legendäre Tänzerin und Spionin: Mata Haris gewagte Darbietungen auf rauschenden Festen der Belle Epoque ziehen einflussreiche Vertreter aus Wirtschaft und Politik an, darunter den anttraktiven Schweizer Oscar Samsonet. Er kommt schnell zu dem Schluss, dass sich die exotische Tänzerin ideal für seine Absichten einsetzen lässt. Samsonet appelliert an ihre Abenteuerlust und lockt sie mit schnellem Geld: Mata Hari wird zur Spionin. Ihre Raffinesse, ihr Charme und ihre Verführungskünste werden Mata Hari helfen, hochbrisante Geheimnisse in Erfahrung zu bringen. Schon bald gerät sie jedoch zwischen die Fronten geraten: Die Entente liefert sich ein erbarmungsloses Wettrüsten mit den Mittelmächten, der Erste Weltkrieg kündigt sich drohend an.Für die Story und das Game Design konnte dtp die Adventure-Ikonen Hal Barwood (u.a. Indiana Jones and the Fate of Atlantis“; LucasArts) und Noah Falstein (u.a. „Indiana Jones and the Last Crusade“; LucasArts) gewinnen. Entwickelt wird das Adventure vom Hannoveraner Team 4Head.

„Mata Hari wird gleich in mehrfacher Hinsicht ein außergewöhnliches Adventure: Das Spiel beschäftigt sich mit einer geschichtlichen und zugleich höchst attraktiven Thematik, die von den Genre-Veteranen Hal Barwood und Noah Falstein großartig in Szene gesetzt wird. Es gilt, die Waffen einer Frau bewusst einzusetzen, um die Aufgaben des Spiels zu meistern“, beschreibt Thorsten Hamdorf, Marketing Director GSA bei der dtp entertainment AG, die Erfolgsfaktoren des Spiels. […] In Deutschland, Österreich und der Schweiz erscheint das Spiel im 1. Quartal 2008.

mehr zum Thema:

Eine Antwort zu Mata Hari – ein unseriöses Adventure

  1. dtp rettet Mata Hari, vom 9.10.2007 auf golem.de

    Zitat:
    „Nach der Insolvenz des Hannoveraner Spielestudios AHead Entertainment, zu dem auch das Entwicklerlabel 4Head Studios zählt, springt der Publisher dtp entertainment AG in die Bresche und sichert die Entwicklung der in Arbeit befindlichen Spiele. Für die Weiterführung der Entwicklungstätigkeiten wurde eine Auffanggesellschaft gegründet.“

    mehr unter http://www.golem.de/0710/55257.html

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: